Asperger-Autismus


Asperger-Autismus wird in der Psychologie beinahe immer als Störung, Defizit und Krankheit angesehen, die durch Therapie, Inklusion und teils medikamentös behandelt werden soll. Ich sehe das nicht so. Dies ist einer der Gründe, weshalb ich insbesondere für Asperger-Autisten psychologische Beratung anbiete.

Ein paar der Schwierigkeiten, mit denen Asperger-Autisten zutun haben:

  • Das Tragen einer (sozialen) Maske
  • Ständige Anpassung/Verstellung
  • Soziale Regeln
  • Kommunikation (u.a. Small-Talk)
  • Berufliche Schwierigkeiten - Nischenfindung, Regeln
  • Depressionen, Ängste
  • Overload, Meltdown
  • Das Verhalten der Nicht-Autisten
  • Unsichtbare soziale Regeln

Da ich selbst Asperger-Autistin bin, kenne ich diese Schwierigkeiten und die damit einhergehende Belastung.

 

Ich biete auch Beratung für Angehörige von Autisten an.

 

In beiden Fällen gilt: Ich spreche/schreibe Klartext.

Links zu anderen Seiten:



Blogartikel zum Thema Asperger/Autismus: